Weltsalon 2010

Spurwechsel

Auf dem Weg in die Zukunft

Der Raum, ein Erlebnisort: Alles dreht sich um die große Weltkugel mitten im Zelt – hier finden die brennenden ökologischen und gesellschaftlichen Themen unserer Zeit eine faszinierende Projektionsfläche. Der Blick nach oben offenbart einen wabernden, unter dem Dach des Weltsalons schwebenden Ölteppich, drei menschenhohe Buchstaben, in denen der Besucher… sich selbst entdeckte. Als Teil von drei Buchstaben, die die Welt verändern können: MUT. »Spurwechsel – auf dem Weg in die Zukunft« lautete das Motto des Weltsalons 2010 – und darum ging es auch in den drei thematischen Schwerpunkten.

»Mensch und Mensch«

365 Krisen erfasste das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung im Jahr 2009, 31 stuften die Friedensforscher als schwere, bewaffnete Konflikte ein, sieben als Kriege. Das bedeutet Tausende Todesopfer und unfassbares Leid für die Zivilbevölkerung. Gekämpft wird um Ressourcen und Rohstoffe: um Öl oder Gas, um den Zugang zu Wasser. Auch die Bundeswehr ist da, wo sie nie mehr sein wollte: im Krieg – um den Frieden wiederherzustellen. Ein Irrweg?

Auch der Klimawandel könnte zum Thema der Militärstrategen werden. Forscher prognostizieren, dass der Klimawandel in 20 bis 30 Jahren große Fluchtbewegungen auf dem Planeten auslösen wird. Schon werden Pläne geschmiedet, wie die „Festung Europa“ zu sichern sei, um den Anmarsch der Klimaverlierer abzuwehren. Kommt das Jahrhundert der Klimakriege?

»Wilde Erde, wildes Leben«

Wenn angestammte Lebensräume verloren gehen, setzen sich auch Wildtiere in Bewegung. Dabei kommen viele von ihnen der menschlichen Zivilisation immer näher: In manchen deutschen Städten gibt es mehr Füchse in der Stadt als in den umliegenden Wäldern. Das Wilde hat längst Einzug gehalten – es ist mitten unter uns, mitten in München.

»Die Mutigmacher«

Menschen machen Geschichte. Die einen stehen im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit, andere agieren nahezu unbemerkt, aber mit nicht minder starker Wirkung. In dieser Woche erzählten »Mutigmacher« ihre Geschichte: Was sie motiviert und antreibt, wofür sie kämpfen und welche Hindernisse und Risiken sie dabei in Kauf nehmen.

Unter anderem auf der Bühne des Weltsalon 2010:

Hermann Josef Hack, Beuys-Schüler und Aktionskünstler, General a. D. Dr. Klaus Reinhardt,  Bernd Mützelburg, ehem. Sonderbeauftragter des Auswärtigen Amtes für Afghanistan und Pakistan, Dr. Reinhard Erös, Oberstarzt a. D. und Gründer der »Kinderhilfe Afghanistan«, Friedensforscher  Prof. Dr. Ekkehart Krippendorff, Prof. Dr. Harald Welzer, Direktor des Centers for Interdisciplinary Memory Research,GEO -Autor Roland Schulz, Vera Bohle, deutsche Minenräumerin, Meera Jamal, pakistanische Journalistin im Exil, »Sir Vival« Rüdiger Nehberg, Kabarettist Ecco Meineke.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein Blick zurück

Weltsalon Winterfestival 2017

Weltsalon 2017

Demokratie, Freiheit und eine pluralistische und tolerante Gesellschaft gibt es nicht zum Nulltarif. Der Weltsalon 2017 als „Schauplatz der Demokratie“.

Weltsalon 2016

Weltsalon 2016

2016 ist der Weltsalon seit 10 Jahren Heimat aktueller gesellschaftlicher und ökologischer Fragestellungen auf dem Tollwood Winterfestival.

Weltsalon 2015 - Installation

Weltsalon 2015

Baugerüste, Schubkarren, ein altes Auto, Müllcontainer. 16 interaktive Installationen zeigten, warum das Leben »überlebenswert« ist.

Weltsalon 2014

Weltsalon 2014

Die Welt ist eine Baustelle – aber jeder kann dazu beitragen, sie zum „Himmel auf Erden“ zu machen. Zahlreiche interaktive Installationen zeigten wie.

Weltsalon 2013

Weltsalon 2013

Die Welt ist zwar längst vermessen, dennoch birgt sie noch unzählige Geheimnisse in sich. Eine Einladung zum Staunen, Mit-Diskutieren und Entdecken.

Weltsalon 2012

Weltsalon 2012

Wege zu einem verantwortungsvollen Miteinander, eine Reise zu den Wundern der Natur und zu Menschen, die Unmögliches möglich machen.

Weltsalon 2011

Weltsalon 2011

Zukunftsmacherinnen, Diktatur und Demokratie, ein Planet in Menschenhand: Brennende ökologische und gesellschaftliche Themen unter einem Dach vereint.

Weltsalon 2010

Weltsalon 2010

Von der Suche nach neuen Wegen des friedlichen Zusammenlebens, Auswegen aus der Klimakrise und dem Wilden mitten unter uns.

Weltsalon Winterfestival 2009

Weltsalon 2009

Das Leben ist ein Abenteuer, in dem es täglich Neues zu entdecken, alte Wege zu verlassen, gleichzeitig Bewährtes zu erhalten gilt.

Weltsalon Winterfestival 2008

Weltsalon 2008

Information und Dialog, Vision und Realität, Denken und Handeln, Faszination und Verantwortung. Zukunft wird gemacht!

Weltsalon Zeltansicht Winterfestival 2007

Weltsalon 2007

Tollwood widmet erstmals ein ganzes Zelt den großen ökologischen und gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Vier Wochen Weltsalon.