Das Projekt „Bio für Kinder“

Gesunde Bio-Kost für Kindertages­einrichtungen und Schulen

Gesund, ausgewogen, Bio und günstig soll sie sein: die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Das ist der Wunsch von immer mehr Eltern. Dass das möglich ist, zeigt das Projekt „Bio für Kinder“ von Tollwood und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München. „Bio für Kinder“ unterstützt Einrichtungen bei der Umstellung auf 100 Prozent Bio – und bewegt die Politik. Für gesundes Bio-Essen in den Kindertageseinrichtungen und Schulen in München und über die Stadtgrenzen hinaus.

Bio für Kinder

Das Pilotprojekt

32 Einrichtungen stellten von 2006 bis 2012 auf 100 Prozent Bio um und servierten in diesem Zeitraum 660.000 Mahlzeiten. Ein Rückblick.

Bio für Kinder

Ergebnisse und Erfolge

Bio-Kost begeistert sowohl kleine wie große Feinschmecker. Sie ist auch viel günstiger als erwartet. Der Beweis.

Bio für Kinder

Das Coaching-Programm

Bio-Praxisexperten beraten Einrichtungen kostenfrei bei der Umstellung auf Bio.

Bio für Kinder

Das „Bio für Kinder“-Handbuch

Wissen, Tipps und Praxisberichte. Eine Anstiftung zum Umstellen!

Bio für Kinder

Der Bio-Speiseplanmanager

Mit dem kostenfreien Online-Tool einfach per Knopfdruck auf Bio umstellen

„Bio für Kinder“ in Aktion

Praxistagungen, Workshops, Coachings, Vorträge, Presseevents und vieles mehr: „Bio für Kinder“ unterstützt auf vielfältige Weise die Umstellung auf gesunde Bio-Kost in Kinderbetreuungseinrichtungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie interessieren:

Festival für Mensch & Umwelt

Ökologisches und soziales Engagement

Projektion Weltsalon Logo Winterfestival 2015

Der Weltsalon

Anstiftung zum Umdenken

Artgerechtes München

Kein Fleisch aus industrieller Intensivtierhaltung