Tollwood als Plattform

HoMaBiLe auf den Festivals

In dem staatlich geförderten Forschungsprojekt mit dem Titel „How much is the dish? – Maßnahmen zur Erhöhung der Biodiversität durch true cost accounting bei Lebensmitteln“ (HoMaBiLe) untersucht die Uni Greifswald die wahren Kosten von Lebensmitteln und erarbeitet Ansätze, wie die sogenannten externalisierten Kosten in die Preise eingehen können.

Als Praxispartner trägt Tollwood die Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt in die Bevölkerung. Ein Baustein dieser Arbeit ist es, den vielen Besucher*innen des Festivals das Thema näher zu bringen, etwa durch Installationen und Veranstaltungen. Hierfür werden die Forschungserkenntnisse aufbereitet und in verständliche und anschauliche Informationsangebote übersetzt. Tollwood regt mit diesen Aktionen die Besucher*innen zum Nach- und Umdenken an und trägt dazu bei, dass die Menschen ihr Konsumverhalten überdenken.

Blick zurück

HoMaBiLe-Bistro

Installation Sommerfestival 2021

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Bio für Kinder

Bio für Kinder

Bio-Kost in Kindertageseinrichtungen & Schulen

Artgerechtes München

Kein Fleisch aus industrieller Intensivtierhaltung

Tollwood Logo mit Sonnenblumen

Mensch und Umwelt

Plattform und Impulsgeber für ökologische Projekte