Festivalmotto

 Ich will,
weil ich kann, was ich muss.
#KeinGradWeiter!

Das Festivalmotto ruft angesichts der Klimakrise zum Handeln auf.

Denn die Klimakrise ist keine Zukunftsmusik, wir stecken bereits mittendrin. Viele Menschen auf der Welt spüren bereits die Folgen und viele Folgen sind sichtbar: Dürre- und Hitzesommer, damit einhergehende Ernteverluste oder Ernteausfälle, Waldbrände, Abschmelzen der Pole und Gletscher, Anstieg des Meeresspiegels, Extremwetterlagen wie Unwetter und Starkregen, Artensterben, Korallensterben und vieles mehr.

Dass es nicht so weiter geht, liegt in unserer Hand. Die schlimmsten Folgen der Klimakrise können wir noch verhindern – wenn wir jetzt die Notbremse ziehen. Dafür gilt es, unsere Gesellschaft mithilfe einer sozial-ökologischen Transformation umzubauen.

Mit dem WERTGIGANTEN von HA Schult, dem Aktionsort CHANGE und dem Projekt HoMaBiLe setzt Tollwood ein Zeichen für mehr Umweltschutz und den längst überfälligen sozialen wie ökologischen Transformationsprozess.

Weltpremiere

WERTGIGANT von HA Schult

Im Eingang erwartet die Besucher*innen eine Weltpremiere: der riesige WERTGIGANT des renommierten Objekt- und Aktionskünstlers HA Schult.

HA Schult, Zeit seines Lebens Aktivist und Mahner gegen Umweltzerstörung und übermäßigen Konsum, setzt mit der sechs Meter hohen Skulptur ein Zeichen für „Umwelt statt Unwelt“. Sein Credo lautet bis heute: „Nur die Kunst bewegt die Zeit.“

Seit 25 Jahren zieht HA Schult mit seinen 1.000 „Trash People“ um die Erde. 2015 machten sie Halt bei Tollwood. Die neueste Elektroschrott-Studie des Versicherers Wertgarantie sagt, dass wir an einem Tag Elektroschrott für eintausend Wertgiganten produzieren!

Für diesen, unseren Wahn, hat der WERTGIGANT von HA Schult seinen ersten Auftritt in München bei Tollwood.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Wertgigant von HA Schult auf dem Tollwood Festival in München

Kunst am Platz

Bunt, fröhlich – zum Nachdenken und Bestaunen.

Festival für Mensch & Umwelt

Ökologisches und soziales Engagement

Tollwood Sommerfestival

Grüner Pavillon

NGOs stellen sich vor