Umweltaktionsort

TAT-Ort Zukunft

17 Ziele für die Zukunft: Es ist Halbzeit bei der Agenda 2030. Wir haben enorm viel nachzuholen. Lasst uns jetzt tätig werden.

Die Agenda 2030 gibt es vor: Bis 2030, so die internationale Vereinbarung,  sollen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung erreicht sein. Jetzt ist Halbzeit. Ein  guter Moment Bilanz zu ziehen und voller Kraft zur Tat zu schreiten.

Vor sieben Jahren hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) in New York die Agenda 2030 verabschiedet – verpflichtend für alle UN-Mitgliedsstaaten. Ihr Kernstück: 17 Sustainable Developement Goals (SDGs), also Ziele für eine soziale, wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Entwicklung, die die Millennium Development Goals aus dem Jahr 2000 ergänzen. Im Zentrum?
Fünf Prinzipien: die Würde des Menschen im Mittelpunkt, den Planeten schützen, Wohlstand für alle fördern, Frieden fördern, globale Partnerschaften aufbauen. Benachteiligte Bevölkerungsgruppen werden in besonderem Maße einbezogen.

Das Ziel: „Leave no one behind“ („Niemanden zurücklassen“).

17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Aktionsort „TAT-Ort Zukunft“

In Tollwoods diesjährigem Aktionsort „TAT-Ort Zukunft“ können alle an einem Tisch Platz nehmen. Serviert werden im weihnachtlichen Ambiente nicht nur die 17 Ziele für  eine lebenswerte Zukunft. Hier werden die großen ökologischen und sozialen  Herausforderungen unserer Zeit aufgezeigt, die Aufgaben, die es zu bewältigen gilt und die „Tu Du’s“, mit denen jede und jeder Einzelne einen wertvollen Beitrag leisten kann. Im Fokus stehen der Umstieg auf Erneuerbare Energien, die  Agrarwende und Ernährungssicherheit sowie Frieden und Gerechtigkeit. Wie erreichen wir die 17 Nachhaltigkeitsziele bis 2030? Indem wir jetzt alle gemeinsam tätig werden! Konkrete Anregungen dazu gibt es am „TAT-Ort Zukunft“ und – wie gehabt –im Grünen Pavillon, in dem gemeinnützige Organisationen ihre wichtige Arbeit vorstellen.

Der Aktionsort entsteht in Zusammenarbeit mit der Münchner Initiative Nachhaltigkeit. Hier finden Sie noch mehr Informationen zum Aktionsort.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

HoMaBiLe How Much is the dish Projekt - Was kosten Lebensmittel eigentlich wirklich?

HoMaBiLe-Projekt

Forschungsprojekt der Uni Greifswald & Tollwood

Bio für Kinder

Bio für Kinder

Bio-Kost in Kindertageseinrichtungen & Schulen

Markus Mauthe Live Reportage Weltsalon Tollwood Muenchen

Livereportagen

An drei Abenden um die Welt