MUT – Was Menschen bewegt

Juni/Juli 2011 | Anstiftung zum Aktiv werden

Gegen den Strom schwimmen, ausgetretene Pfade verlassen, den Weg für eine nachhaltige Zukunft bereiten: Dafür braucht es MUT. Drei Buchstaben, die die „Ur-Zutat“ jeglicher Bewegung sind. Dieser Ur-Zutat widmete Tollwood auf dem Sommerfestival 2011 eine Installation.
Menschen aus sämtlichen Bereichen der Gesellschaft, wie Konstantin Wecker, Hubert Weinzierl, Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, Ludwig Stocker, aber auch „Menschen von nebenan“ – wurden gefragt: „Was hat Sie zu Ihrem Engagement angetrieben?“ Die Antworten wurden auf großen Tafeln in der MUT-Installation ausgestellt. Eine Inspiration und Anstiftung zum Aktiv-Werden für die Besucher des Festivals.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie interessieren:

Festival für Mensch & Umwelt

Ökologisches und soziales Engagement

Bio für Kinder

Bio für Kinder

Bio-Kost in Kindertageseinrichtungen & Schulen

Der Weltsalon

Anstiftung zum Umdenken