Aktionsbündnis “Artgerechtes München”

Mittag mit Biss

Artgerechte Brotzeit auf dem Marienplatz

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Nachdem die Stadtratsdebatte auf den 11. Mai verschoben wurde, lud das Aktionsbündnis „Artgerechtes München“ alle Stadträtinnen und Stadträte zu einem „Mittag mit Biss“ auf den Marienplatz ein – mit einer artgerechten bayerischen Brotzeit mit Musik und allem, was dazugehört. Warum?  Damit sich die Stadtratsmitglieder für die Debatte am nächsten Tag stärken und v.a. über die gesellschaftliche, ökologische und ethische Relevanz des Themas, aber auch die Machbarkeit und Finanzierbarkeit informieren konnten. Wer nicht kommen konnte (oder wollte), wurde am Platz bedient: Unterstützer des Aktionsbündnisses lieferten die Brotzeitkörbe, reich gefüllt mit Leckereien aus artgerechter Haltung sowie Informationen „frei Haus“ in jedes Fraktionszimmer im Münchner Rathaus. Und was kam heraus bei der Stadtratsdebatte am Folgetag? Nichts – denn sie wurde abermals verschoben. „Weiterhin großer Abstimmungsbedarf“, so die Begründung. Es bleibt spannend. Eines ist jedoch klar: Wir bleiben dran!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie interessieren:

Festival für Mensch & Umwelt

Ökologisches und soziales Engagement

Bio für Kinder

Bio für Kinder

Bio-Kost in Kindertageseinrichtungen & Schulen

Projektion Weltsalon Logo Winterfestival 2015

Der Weltsalon

Anstiftung zum Umdenken