Kunst am Platz

Das kreative Markenzeichen des Tollwood Festivals

Ort der Inspiration und Begegnung: Museum unter freiem Himmel

Neben Konzerten und Performances präsentiert das Tollwood jedes Festival verschiedenste Kunstinstallationen und Skulpturen. In diesem Jahr präsentiert Andrey von Schlippe am Eingang ein beeindruckendes Werk inspiriert vom Motto “Wasser – pures Leben”.  Daneben wartet das Festival mit einer eindrücklichen Umwelt-Kunstinstallation von Veronika Angloher und des britischen Künstlers Adam Stubley, sowie dessen großartigen Wortskulpturen auf. In Zusammenrbeit it  dem MUCA München gibt es wieder Urban Art Kunstwerke von L.E.T. zu sehen und der österreichische Künstler Ludwig Frank zeigt neben dem wunderbaren Eingangstor, passend zum Motto, einen fernöstlichen Wassertempel auf dem Festival.

Eingangskunstwerk

Das Tor zwischen Welten

Ein Sofa, zwei Sessel, ein Couch-Tisch: So sehen die meisten Wohnzimmer aus. Andrey von Schlippe lädt mit seinem Eingangskunstwerk in ein grünes Wohnzimmer unter freiem Himmel ein. Hier wächst Gras auf den Möbeln, es gibt keine Wände und kein Dach. Es ist ein begehbarer Ort, an dem man verweilen kann. Der Blick vom Sofa ist nicht auf einen Fernseher gerichtet, sondern auf ein großes Wassertor. Ein Türrahmen von sieben Metern Höhe bildet das Zentrum des Eingangskunstwerks. Von oben herab‰ ießendes Wasser ersetzt die Tür. Das Wasser wird in einem Becken aufgefangen – ein Wasserkreislauf entsteht. Ein Blick vom Wohnzimmer durch das Tor zeigt das andere Extrem: Sand und Trockenheit. Holzeier auf einer sandigen Fläche symbolisieren, wie Holz CO2 bindet. Das Wassertor steht in der Mitte zwischen Trockenheit und Pflanzenwachstum. Ein geneigter Spiegel auf dem Tor re‰ ektiert oben den Himmel und die vorüberziehenden Wolken mit Sonne und Regen. Unten spiegelt er die Erde und den Boden. Zwei Pole, die die Menschen brauchen. Mit Wasser als immerwährender Verbindung.

Andrey von Schlippe ist seit vielen Jahren als künstlerischer Gestalter für das Tollwood Festival tätig und Leiter für Bildende Kunst bei Tollwood. Er ist Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in der Bühnenbildklasse.

„Jeden Ort, an dem sich Menschen bewegen, kann man als Bühne betrachten, und die Passanten sind die Protagonisten.“Andrey von Schlippe
www.schlippe-stageart.com

Kreative Kunstwerke

Tollwood Kunstinstallation Aus Der Balance CAus der Balance: zwei Extreme

„Aus der Balance“ – wie wirkt es sich aus, wenn Dürre und Überschwemmung das Leben bestimmen? Die Kunstinstallation von Veronika Angloher und Adam Stubley zeigt aus der Balance geratenes Wasser.

  HoMaBiLe InstallationHoMaBiLe-Installation: Der Preis von Wasser

Im Rahmen des HoMaBiLe-Projekts lädt Tollwood dazu ein einzutauchen. Eine Installation macht Wasser sinnlich erlebbar und klärt auf über den wahren Preis dieses wertvollen ŸLebensmittels.

Wortskulpturen | WIR ALLE | Adam StubleyAdam Stubley: Wort-Skulpturen

Kunst verbunden mit der Kraft der Sprache, ho› nungsvoll und positiv – das ist die Handschrift von Adam Stubley. Der britische Künstler präsentiert auf dem Tollwood Sommerfestival seine beliebten
Wort-Skulpturen „Wir alle“ und „Mut“ – Kunstwerke, die inspirieren und Ho› nung einfangen in wenigen Buchstaben.

Urban Art L.E.T. Tolllwood FestivalMUCA: URBAN ART GALLERY

Das Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA), Initiator des KUNSTLABOR 2, und seine  Künstler*innen arbeiten schon lange mit Tollwood zusammen. Diesen Sommer sind Werke von L.E.T.  zu sehen.
www.muca.eu | www.kunstlabor.org

Ludwig Frank: Eingangstor &  Wassertempel

Seine Kunstwerke begleiten Tollwood schon seit vielen Jahren: Liebevoll verbindet Ludwig Frank Elemente fernöstlicher Kunst. Auch für das Eingangstor zum Festivalgelände und den Wassertempel
auf dem Gelände schöpft der österreichische Künstler Inspiration aus seinen Reisen nach Südkorea und Japan.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Theater & Performances

Voller Kreativität und Ideen

Tollwood Musik-Arena

Livemusik

Konzerte auf Tollwood

Tollwood Winterfestival 2022 Impressionen

Markt der Ideen

Bio-Essen und Fair Trade