Sommerfestival 2017

Hippiedrom

Reminiszenz an die Flower-Power-Zeit

„If you‘re going to San Francisco be sure to wear some flowers in your hair.” So beginnt das in Deutschland berühmteste Hippie-Lied, gesungen von Scott McKenzie, der damit sogar im Beatclub von Radio Bremen aufgetreten war. Damals, als man Blumen im Haar trug, bunte Zeichnungen auf Hemd und Jeans malte und sich Flausen in den Kopf rauchte. Tollwoods Hippiedrom war eine Reminiszenz an diese Zeit: Filme, Songs, Brezn als Peace-Zeichen, ein Blumen-Bus und die Aquarius-Bar, ein Laden mit Musik auf Vinyl, eine Postergalerie, eine Teestube und – natürlich – Blumenkränze vor Ort ins Haar geflochten, all das gehörte zum Ambiente des Hippiedroms.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hacker-Pschorr Brettl

Hacker-Pschorr Brettl

Münchner Lebensgefühl trifft Live-Musik

So2019 Tollwood Impression Marrakesch Zelt

Markt der Ideen

Bio-Essen und Fair Trade