6. März 2018

Das Geschenk an München

La Fura dels Baus

Carl Orffs „Carmina Burana“

Die renommierte, für außergewöhnliche Theaterexperimente bekannte katalanische Compagnie La Fura dels Baus ist am Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli im Rahmen des Tollwood Sommerfestivals (27.6. – 22.7.) auf der Seebühne im Olympiapark München mit dem wohl erfolgreichsten Chorwerk aller Zeiten, Carl Orffs „Carmina Burana“ zu sehen. Zirka 7.000 Besucher haben pro Abend die Gelegenheit die Aufführung bei freiem Eintritt zu verfolgen.

„Nur wer Risiken eingeht, kann Neues erschaffen“. So lautet der Wahlspruch der katalanischen Compagnie La Fura dels Baus, die seit inzwischen 40 Jahren für aufsehenerregende und grenzüberschreitende Inszenierungen berühmt ist. Die Gruppe ist weltbekannt und reist mit Großprojekten und Operninszenierungen um den ganzen Globus. Ihr Markenzeichen sind atemberaubende Bilder und eine einzigartige Verbindung von Musik, Theater, Akrobatik und Technik. Sie sorgten für eine spektakuläre Inszenierung bei der Eröffnung der Olympischen Spiele in Barcelona, choreografierten die berühmte Schlussszene in Tom Tykwers Romanverfilmung „Das Parfum“ und gaben Haydns „Die Schöpfung“ in der Elbphilharmonie.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Tollwood Sommerfestival

30 Jahre Tollwood

27.6. – 22.7.2018 | Olympiapark Süd

Sommerfestival 2007

Pressebereich

Pressemeldungen und Bildmaterial zum Download